Author Topic: SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX  (Read 627 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

tthorsten

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 107
    • View Profile
    • TB AUDIO
SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX
« on: February 15, 2016, 21:32 »
SATLIVE ist eine Windowssoftware sie läuft von  XP bis Windows10
Man sollte mit der Zeit gehen und auf Windows10 setzen und alte Zöpfe abschneiden es hat nur vorteile 64bit und Touch Integration und Unterstützung.

SATLIVE auf Windows nach bauten könnte auch eine interessante sache sein - mir bekannt sind da
Reactos  https://www.reactos.org/
Menuetos http://menuetos.net/
getestet habe ich da nix.

SATLIVE läuft unter Bootcamp mit MACOS

SATLIVE ohne Bootcamp unter MACOS kann das jemand mal testen ?
mit Winebottler und anderen MACOS Windows tricks da wären noch
http://www.parallels.com/
http://winebottler.kronenberg.org/
http://www.chip.de/downloads/CrossOver-fuer-Mac-OS_36934067.html
https://itunes.apple.com/de/app/winonx/id421346233?mt=12
http://www.macwrench.de/wiki/Windows-Programme_auf_dem_Mac_ausf%C3%BChren
http://www.makeuseof.com/tag/wineskin-run-windows-software-on-mac-os-x-mac/
http://www.macupdate.com/app/mac/20830/q-emulator


SATLIVE könnte mit WINE unter Linux laufen - kann das jemand mal testen  ?
https://www.winehq.org/
https://www.playonlinux.com/de/


SATLIVE in der Virtualbox würde mich auch mal interessieren
https://www.virtualbox.org/
« Last Edit: February 15, 2016, 21:56 by tthorsten »
ARLSMOD und MUFUProjekt
https://www.facebook.com/TbAudioTontechnikUndEntwicklung

SATLIVE
http://deutsch.satlive.audio/index.php
die beste Messtechniksoftware

Zubehör
www.lautsprecherteile.de/Startseite - Achim Balds

Schützhüllen
www.protection-cover.de/service.html - Daniela Balds

subflex

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
    • View Profile
Re: SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX
« Reply #1 on: May 26, 2017, 14:14 »
Hallo,

ich habe bis auf Parallels alles Windows-ähnliche abgeschafft. SATlive läuft unter Parallels, allerdings ist die Darstellung der Traces sehr holprig. Mal gucken, ob man da noch was einstellen kann. Aber eigentlich habe ich der virtuellen Maschine alles an Power zur Verfügung gestellt.
Hat da jemand vielleicht Tips oder andere Lösungsansätze?

Grüße...

TomyN

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 286
  • Master of SATlive
    • View Profile
    • SATlive Homepage
Re: SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX
« Reply #2 on: May 26, 2017, 14:22 »
Hi,

was meinst Du mit 'holprig'?

Tomy
Dipl.-Ing.(FH) Thomas Neumann
SIM-II Operator
DANTE Level1 certified

TomyN

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 286
  • Master of SATlive
    • View Profile
    • SATlive Homepage
Re: SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX
« Reply #3 on: May 27, 2017, 11:10 »
Hi,

es gibt viele Möglichkeiten, warum das Display 'holprig' ist, dies tritt z.B. auch auf wenn der Eingangspegel zu niedrig ist oder übersteuert. Vielleicht ist die Amplitudenschwelle zu hoch eingestellt oder oder....

Der einfachste Check ist das Oszi im IR Modul. Einfach mal einen Sinus wiedergeben und über ein Loopbackkabel messen.

Hier kann man sehr schön prüfen, ob das ganze dann stabil ist oder nicht.
An ein Leistungsproblem glaube ich weniger.

Tomy

Dipl.-Ing.(FH) Thomas Neumann
SIM-II Operator
DANTE Level1 certified

tthorsten

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 107
    • View Profile
    • TB AUDIO
Re: SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX
« Reply #4 on: May 27, 2017, 12:49 »
Hey kannst DU mal die anderen Windows emulatoren testen ?
wäre ja interssant was sich da getan hat .
immehrin soll ja die MACOS plattform bei 20% und im Kreativenbereich bei 90% liegen.
Die Frage ist halt macht es überhaupt sinn und ist es möglich SATlive und LEVELcheck auch auf die MACOS Plattform zu bringen und wie würde man das honorieren.
Ein kompletter rewrite und ein doppeltes Pflegen von BUGS ist sicher sehr aufwendig - wenn allein schon LEVELcheck in unterschiedlichen Browsern trotz gleicher Standarts durchaus radikal unterschiedlich aussehen kann. Was unter der Haube passiert will man evlt gar nicht so wirklich wissen als Anwender aber als Entwickler und Programmierer wird das sicherlich der Horror sein.
Wobei ich auch gehört habe das es jetzt einfacher ist Crossplattform also Windows Linux MAC zu programmieren.
Zuminest bei REAPER und in der VST welt ist man da wohl dran - aber das ist ja eine andere WElt.
Trotz allem wundert mich das die MAC anwender so wenig experimentier freudig sind. und es auch von LINUX anwendern so wenig Rückmeldung bekommt.
Diese Linksammlung sollte ja bei der Recherche helfen bzw erleichtern - ob sie vollständig ist weiss ich gar nicht bin da zu wenig Entwickler.
Es ist aber sicher einfacher sich fürs Messen, Simulieren und Steuern als MAC user einen Windows PC zu kaufen oder das passende PA je nach dem welchen weg man da gehen möchte.
ARLSMOD und MUFUProjekt
https://www.facebook.com/TbAudioTontechnikUndEntwicklung

SATLIVE
http://deutsch.satlive.audio/index.php
die beste Messtechniksoftware

Zubehör
www.lautsprecherteile.de/Startseite - Achim Balds

Schützhüllen
www.protection-cover.de/service.html - Daniela Balds

TomyN

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 286
  • Master of SATlive
    • View Profile
    • SATlive Homepage
Re: SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX
« Reply #5 on: May 27, 2017, 13:26 »
Es gibt halt nicht 'das eine' OS-Nix. Da ist es mit einem einfachen 'Läuft es' Test auch nicht getan. Ich hatte es mit crossover am Laufen, aber halt nur am Schreibtisch, ohne parallel noch einen Controller zu verwalten etc...

Auf der anderen Seite bekommt man ein gebrauchten Laptop der vorletzten Generation für 200 - 300 Euro, damit wäre man dann halt völlig unabhängig..

Tomy
Dipl.-Ing.(FH) Thomas Neumann
SIM-II Operator
DANTE Level1 certified

tthorsten

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 107
    • View Profile
    • TB AUDIO
Re: SATLIVE und andere Betriebssysteme wie MACOS und LINUX
« Reply #6 on: May 27, 2017, 13:37 »
es geht ja vielen APPLE Usern darum zum einen sich nicht mit Windows beschäftigen zu wollen auf teufel komm raus.
zum anderen auch um das Gewicht eines zweiten Laptops und
es herrscht auch ein gewisser Snobismus vor da ja Windows angeblich nix kann und immer nach Updates ruft was aber natürlich Einstellungssache und Disziplin ist.
wie auch immer die APPLes nehmen am FOH zu - obwohl es nur bei MIDAS notwendig wäre einen APPLE zu haben.
ansonsten gibts nur WIndows oder teils leide rnur diese unsäglichen APPLE IPAD remotes hier verstehe ich ja auch nciht waurm man für ein TABLETT min 400-1200euro hin legen soll wenn das unter windows oder Android mit teils besserer Hardware schon für 100-600euro geht und man mit 200euro für ein 10zoll mit guter ausstattung völlig ausreichend dabei ist.
Ganz ehrlich will ich auch nicht die letze oder vorlteze Hardware generation kaufen.
Gut ich hab hier nen 8-10 Jahre alten Dell da läuft recht performant WIN10 drauf hätt ich nicht gedacht und das von Win7 über Win8 nach Win10 und Win10plus upgedatet - den PC gibts aus reinem forscherdrang wenn man so will.
Seis drum - Peter Kuhnle der für KF die CD44 Software programmiert meinte mal für APPLE muss er Faktor 10 mehr Mannstunden für die Programmierung aufwenden als für die Windows version - es stellt sich also die Frage warum - ich denke APPLE verändert hier selbstherrlich sehr viel was Soft und Hardware und Standarts angeht.
Wie auch immer
ARLSMOD und MUFUProjekt
https://www.facebook.com/TbAudioTontechnikUndEntwicklung

SATLIVE
http://deutsch.satlive.audio/index.php
die beste Messtechniksoftware

Zubehör
www.lautsprecherteile.de/Startseite - Achim Balds

Schützhüllen
www.protection-cover.de/service.html - Daniela Balds