Author Topic: Mehrere Impulsantworten mitteln  (Read 2163 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

christian

  • Newbie
  • *
  • Posts: 11
    • View Profile
Mehrere Impulsantworten mitteln
« on: March 21, 2012, 18:44 »
Asche auf mein Haupt, aber ich finde diese Funktion leider nicht. Ziel ist es, die Impulsantwort an mehreren Positionen im Raum zu messen, anschließend zu fenstern und dann aus 5-6 Impulsantworten die "Mittelwert-Impulsantwort" zu bilden. Diese möchte ich dann ins FFT-Modul einspeisen, um den mittleren Frequenzgang sehen zu können. Kann mir einer kurz einen heißen Tip geben, welches Knöpfchen ich dafür drücken muss?

TomyN

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 286
  • Master of SATlive
    • View Profile
    • SATlive Homepage
Re: Mehrere Impulsantworten mitteln
« Reply #1 on: March 22, 2012, 22:53 »
Hi Christian,

diese Mittelung funktioniert im Zeitbereich bei SATlive nicht. Ich weiss auch nicht, ob sie so sinnvoll wäre.
Was funktioniert, ist von jeder Impulsantwort (bis zu acht) nach der Fensterung eine (Smooth-)FFT zu machen und diese in jeweils einen der Quicktraces zu speichern. Die Quicktraces kann man dann entweder komplex (d.h. unter Berücksichtigung der Phasenlage) addieren, oder einen Mittelwert daraus berechnen. Dazu dient das Menü der Summentaste (das Sigmasymbol rechts neben den Quicktraces).
Alternativ kann man auch den Tracemanager verwenden, dort ist es noch mögich, die Kurven mit einer Gewichtung zu versehen.
Beide Verfahren funktionieren sowohl in der IR -> FFT und im MAT-Modul.

Grüße Tomy
Dipl.-Ing.(FH) Thomas Neumann
SIM-II Operator
DANTE Level1 certified

christian

  • Newbie
  • *
  • Posts: 11
    • View Profile
Re: Mehrere Impulsantworten mitteln
« Reply #2 on: March 26, 2012, 00:09 »
Hi Tomy,

das ist richtig, mir fällt grad auch keine sinnvolle Anwendung für den Zeitbereich ein. Mir ging es ja letztlich auch um den Frequenzbereich - und da dachte ich, ich müsste erstmal mitteln und dann transformieren (lassen). Aber mit der simplen Mittelwertsbildung komme ich ja auch zu dem gewünschten Ergebnis, wunderbar. Die Möglichkeit, die Kurven komplex zu addieren, wäre für diese Anwendung erstmal nicht sinnvoll, aber das Feature ist natürlich grundsätzlich toll zu haben. Probier ich bei nächster Gelegenheit direkt mal aus. Danke!