Author Topic: Max SPL mit Level Check  (Read 5618 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Latenight

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Max SPL mit Level Check
« on: September 14, 2009, 16:54 »
Hallo erstmal !  ;)

ich möchte mit Hilfe der Software "Levelcheck" eine SPL Messung meiner Subwoofer im Heimkino machen.
Der geschätze Pegel liegt bei ca. 135 dB @20 Hz. Das SPL von Radio Shack kann leider nur bis 126 dB messen  >:(
Aktuell verwende ich für Frequenzgangmessungen eine Soundkarte von M-Audio ein Mikro ECM 40, einen Mikrofionverstärker
und ein Laptop.

Von welchen Faktoren ist es abhängig welche Lautstärke man mit Levelcheck messen kann ?
Ist mein Mikrofon der limitierende Faktor ( bis 130 dB).
Wenn der Hersteller die Mikrofone bis 130 dB angibt heißt das nun:
1. Messwerte darüber (bis 140dB) sind ungenau
2. Die Mikrofonkapsel kann bei den Messungen Schaden erleiden.

Vielen Dank für eine kompetente Antwort.
Über Sinn oder Unsinn solcher Pegel, oder körperliche Schäden möchte ich an dieser Stelle bitte nicht dikutieren.

Danke Latenight
 

Steffen Romeiß

  • Betatester
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 78
    • View Profile
    • Steffen Romeiß Veranstaltungsservice
Re:Max SPL mit Level Check
« Reply #1 on: September 14, 2009, 17:26 »
Der geschätze Pegel liegt bei ca. 135 dB @20 Hz.
Das wage ich zu bezweifeln...

Welcher Lautsprecher und welche Endstufe?
Steffen Romeiß
Mixing, Mastering, Sound Design

Steffen Romeiß

  • Betatester
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 78
    • View Profile
    • Steffen Romeiß Veranstaltungsservice
Re:Max SPL mit Level Check
« Reply #2 on: September 14, 2009, 17:31 »

Aktuell verwende ich für Frequenzgangmessungen eine Soundkarte von M-Audio ein Mikro ECM 40, einen Mikrofionverstärker
und ein Laptop.

Von welchen Faktoren ist es abhängig welche Lautstärke man mit Levelcheck messen kann ?
Ist mein Mikrofon der limitierende Faktor ( bis 130 dB).
Wenn der Hersteller die Mikrofone bis 130 dB angibt heißt das nun:
1. Messwerte darüber (bis 140dB) sind ungenau
2. Die Mikrofonkapsel kann bei den Messungen Schaden erleiden.

Vielen Dank für eine kompetente Antwort.
Über Sinn oder Unsinn solcher Pegel, oder körperliche Schäden möchte ich an dieser Stelle bitte nicht dikutieren.


144dB würde ich schätzen, die vollen 24bit Dynamikumfang.

Wo der unterste Pegel und der oberste Pegel liegen ist Kalibrationssache.
Wenn du den Meßaufbau in ein anderes Pegelfenster kalibrierst ist der limitierende Faktor nur noch das Mikrofon und evtl der Vorverstärker.

Quote
1. Messwerte darüber (bis 140dB) sind ungenau
nein von Verzerrungen geprägt, evtl sogar vollkommen falsch, das kommt darauf an wo die Verzerrungen entsehen, in der Kapsel oder im Impedanzwandler.
Irgendwann führt höherer Pegel nicht mehr zu einer höheren Ausgangsspannung am Mikrofon, dann ist das Limit erreicht.

Quote
2. Die Mikrofonkapsel kann bei den Messungen Schaden erleiden.

Das kann man nicht ausschließen
« Last Edit: September 14, 2009, 17:36 by Steffen Romeiß »
Steffen Romeiß
Mixing, Mastering, Sound Design

TomyN

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Posts: 286
  • Master of SATlive
    • View Profile
    • SATlive Homepage
Re:Max SPL mit Level Check
« Reply #3 on: September 14, 2009, 18:28 »
Hi,

der Rechner misst eine Spannung. Welchem Pegel diese Spannung entspricht, das legt man über die Kalibrierung fest. Daher kann LevelCheck theoretisch sehr hohe Werte messen, wenn man mit einer entsprechenden Vordämpfung arbeitet.

Allerdings misst LevelCheck nur A oder C bewertete Werte, und da ist eine Absenkung bei tiefen (und hohen) Frequenzen mit dabei. Daher für den geplanten Zweck (leider  ??? ) nicht geeignet.

Tomy
Dipl.-Ing.(FH) Thomas Neumann
SIM-II Operator
DANTE Level1 certified

Latenight

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Re:Max SPL mit Level Check
« Reply #4 on: September 14, 2009, 20:10 »
Hi Steffen

Die Zweifel sind schon berechtiggt.
Hier geht es zum Bauthread.
>>> http://www.hifi-forum.de/viewthread-159-2654-4.html
Es handelt sich um ein großes Horn.
Ein Messbereich von 144dB wäre sich mehr als genug.


Hallo Tomy

danke für die kompetente Auskunft.
Geht es vielleicht wenn ich das SPL (mit der im Tieftonbereich bekannten Abweichung) abgleiche.
Ginge eventuell folgende Vorgehensweise.
1. Bei einem 20 Hz Ton die Lautstärke des Verstäkers so lange erhöhen bis das SPL einen Pegel von 100 dB anzeigt.
2. Die bereits Bekannte Abweichung von 6 dB dazu addieren.
3. Den Line Eingang der Soundkarte oder den Mikrofonverstäker so einstellen das Level Check einen Pegel von 106 dB anzeigt.
4. Nun den Maximalpegel fahren und mit Level Check messen.
Das ist nicht so laut wie sich hier darstellt. Bei eiinem 20 Hz Ton kann man sich immer noch normal weiterunterhalten,
Es ist mehr der Gefühlte Bereich.

Leider konnte ich im www keine andere Software finden, die ich dafür verwenden kann.
600.- € für Messgeräte auszugeben wie Sie bei Drag Car Wettbewerben Verwendung finden, ist mir der Spaß nicht Wert.

Gruß Latenight
« Last Edit: September 14, 2009, 23:33 by Latenight »

Steffen Romeiß

  • Betatester
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 78
    • View Profile
    • Steffen Romeiß Veranstaltungsservice
Re:Max SPL mit Level Check
« Reply #5 on: September 14, 2009, 21:05 »
Versuch dir doch was zu borgen,
manchmal findet man doch interessierte Kollegen,
die dann sagen: "Wie geil ist das denn, da mch ich doch mit..."
Steffen Romeiß
Mixing, Mastering, Sound Design

Latenight

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
    • View Profile
Re:Max SPL mit Level Check
« Reply #6 on: September 15, 2009, 08:46 »
Das ist Problem ist.
Meine Kollegen haben nur den gleich Kram wie ich. :-\

Im Car HIFI Bereich habe ich leider kein Kollegen.

Mal schauen ob ich ein Forum dafür auftreibe.

Gruß Latenight