Author Topic: Was kann was? Messprogramme im Vergleich - Meinungen zu den Mitstreitern  (Read 2949 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

pultquäler

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
    • View Profile
Hallo

Nun, hab mich da gerade durchgelesen.

Ein paar Sachen:

ich war auch mal in Backnang bei einem Seminar, in dem im Bürgerhaus ( welches eine schlechte Akustik hat ) mit verschiedenen Systemen gemessen wurde.

Die Techniker dort von d&b waren wirklich alle durch die Bank erfahren, aber keiner hatte es geschafft, mit Smaart ein richtige Impulsantwort im Bassbereich zu bekommen.
Trotz unterschiedlichen Fenstern usw.

10 Versuche  ->  10 Ergebnisse.

Ich selber finde aber das Arbeiten mit der Phase am Smaart schön.

Fairerweise muß ich auch sagen, das ich Smaart sein 1 1/2 jahren nicht mehr benutze.

Immer, wenn ich es nach langer zeit wieder mal benutzen will, dann muß ich das System deinstallieren und neu installieren, damit es wieder geht.

Inzwischen arbeite ich eigentlich nur mehr mit Systune und SatLive.

Meine Upgrade habe ich damals für 125 Euro gekauft ( man machte ja auch Unterschiede, je kürzer man Smaart User war, umso billiger war es, die langjährigen Kunden mußten mehr zahlen :o)

Kaufen würde ich es mir nicht nochmal ( das V6 mein Ich )

Ich habe in den jahren auch zuviel verschiedene Vertriebe mitgemacht.
Gekauft bei mackie design, dann Support bei EAS , dann Loud, nun Rational Acoustics , naja, nicht sehr beständig.

Aber als schlecht würde ich Smaart auf keinen Fall bezeichnen, sind sie ja doch DIE Referenz im Tonsektor für FFT Programme .

Und alles hat seine Stärken und seine Schwächen

SatLive empfehle ich jedem, weil es um das Geld für angehende Systemtechs keine Ausrede mehr sein kann , KEIN Messprogramm zu haben, um Anlagen optimal einzumessen.
Und das gehört bei heutigen Anlagen einfach dazu.

Die weit verbreitete Meinung, man kann mit den Ohren einmessen stimmt leider nicht.
Diese sind nur ein letztes Kontrollorgan.
Manche Fehler kann man NUR messen, die kann man nicht hören.

Und da hat SatLive für mich alles, was man am Job braucht.

Aber ein Excel Sheet wie von Gert vorgeschlagen als Vergelich wäre mal in der Tat sehr interessant.

Fakten auf den Tisch.


« Last Edit: April 23, 2009, 11:18 by TomyN »